Ökumenischer Fastensuppentag 2018

Im voll besetzten ökumenischen Gottesdienst am 25. Februar konnten Pfarrer Roger Poltera und der Pfarreibeauftragte Bernd Ruhe unter dem Motto der diesjährigen Fastenkampagne, “Werde Teil des Wandels” an die Bedeutung “verrückter Ideen, die die Welt retten”, erinnern. Am Beispiel der Noah-Erzählung veranschaulichten Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, wie es gelungen war, den Menschen mitsamt der Schöpfung vor dem Schrecken der Sintflut zu bewahren. Roger Poltera und Bernd Ruhe erläuterten, wie es gelingen kann, auf Gottes Stimme zu hören, um die entsheidenden Schritte wie Noah einzuleiten, aber auch Geduld zu entwickeln bei der Umsetzung neuer Ideen, und Weggefährten zu sammeln, die unterstützen.


Der Erlös des Fastensuppentags, über 2743.30 CHF, kommt in diesem Jahr der Mörschwiler Projektgruppe “Ensemble” zugute, die seit 10 Jahren in Burundi Waisenkinder unterstützt.


Beim anschliessenden Suppenzmittag genossen viele Gottesdienstbesucher noch die Gelegnehiet, die schmackhafte Gerstensuppe zu geniessen, und im Gespräch zu verweilen.